weitere Notfälle

akute Blutungen – HNO

Häufig handelt es sich bei Einsätzen im Bereich HNO um akute Blutungen im Bereich Nase, Mund oder Ohren, welche unterschiedlichste Ursachen haben können.

Epistaxis

Als Notfall wird das unstillbare Nasenbluten angesehen, welches häufig spontan und einseitig auftritt. Die Blutungsquelle ist in der Regel das Gefäßnetz unter der vorderen Nasenscheidewand. 

Glaukomanfall

Bei einem akutem Glaukomanfall kommt es zu einer massiven Erhöhung des Augeninnendrucks durch eine plötzlich auftretende Abflussstörung des Kammerwassers. Die Therapie muss so schnell wie möglich eingeleitet werden, da es zu einer dauerhaften Erblindung kommen kann.

Knall- & Explosionstrauma

Bei einem Knall- und Explosionstrauma kommt es durch einen hohen Schalldruck zu einer Hörminderung, tlws. einhergehend mit einer Verletzung des Trommelfells und der Gehörknöchelchen.

Morbus Meniere

Morbus Meniere ist eine von vielen Ursachen für Drehschwindel. Durch seine klassische Kombination aus drei Leitsymptomen ist diese Krankheit gut abzugrenzen und auch präklinischen detektierbar.

Ovarialtorsion

Die Ovarialtorsion ist eine Drehung des Eierstocks (Ovars) um die eigene Längsachse, auch Stieldrehung genannt, in deren Folge es zur Strangulation der versorgenden Gefäße und im schlimmsten Fall zum Gefäßuntergang durch Minderversorgung kommt.

Präeklampsie

Die Präeklampsie gehört zu den hypertensiven Schwangerschaftserkrankungen und kann rettungsdienstlich vor allem in seiner stärkeren Ausprägung, im Rahmen vom hypertensivem Notfall, relevant werden.

Salpingitis

Die Salpingitis (Eileiterentzündung) ist präklinisch oft schwer zu erkennen, kann im Einzelfall allerdings große Komplikationen bis hin zum akuten Abdomen mit sich bringen.