kindliche Erkrankungen

Epiglottitis

Die Epiglottitis ist eine Entzündung des Kehldeckels (Epiglottis) und ein hochkritischer Kindernotfall, der meistens bei Kindern über 2 Jahren auftritt. Trotz wirksamer Impfung tritt die Erkankung heutzutage aufgrund aktueller Migrationsströme und der zunehmenden Anzahl an Impfverweigerer vermehrt auf.

Exsikkose

Unter einer Exsikkose versteht man die Austrocknung des Körpers durch Flüssigkeitsverlust beziehungsweise durch eine negative Flüssigkeitsbilanz. Diese Art des Notfalls kommt häufig bei älteren Patienten, seltener bei Säuglingen und Kleinkindern vor. Eine Abgrenzung zu anderen, vorrangig neurologischen und kardiovaskulären Erkrankungen ist notwendig, da sich die Symptome deutlich überschneiden.